Lebendiger Adventskalender

Das Team des Kleinkindergottesdienstes hatte dieses Jahr wieder zu einem „Lebendigen Adventskalender“ eingeladen. So machte sich eine überaus große Schar an Mamas, Papas, Omas und Kindern mit Laternen  zum zweiten Mal auf den Weg. Beim ersten Gang ging es in das Senioren – und Pflegeheim, in dem  die Leiterin des Heims, Katharina Schneider, die Geschichte vom „einsamen Stern“ vorlas und Pfarrer Alfons Kaufmann den Segen spendete. Am zweiten Mittwoch zog die Kinderprozession zur evangelischen Auferstehungskirche. Als die Kinder in Begleitung  von Eltern und Großeltern mit ihren Laternen vor die Kirchentüre kamen, wurden sie von evangelischen Jugendlichen erwartet. Die jungen Leute hatten ein wunderschön beleuchtetes Adventsfenster zur Geschichte vom „Engel mit der Trompete“ vorbereitet. Fasziniert betrachteten die Kinder das farbige Fensterbild und lauschten der Geschichte, die Paula Klepser vorlas, und Paulette Siegl pantomimisch darstellte. Julia Forster begleitete mit der Trompete. Nach einigen gemeinsamen Liedern und Gebeten spendete Pfarrer Dr. Harald Knobloch den Segen und die Kinder bekamen einen kleinen „Engel mit Trompete“ als Geschenk. Bei Punsch, Tee, Plätzchen und Stollen fand der besinnliche Abend seinen Ausklang.