Frauenkreis und Club besuchen die Doktor-Eisenbarth-Schulmensa

Kirchenvorstand und Frauenkreis waren zu Gast in der Doktor-Eisenbarth-Schule. Rektor Rudolf Teplitzky hatte die evangelische Gemeinde zur Besichtigung der Mensa mit kleinem Imbiss eingeladen. Diese Gegeneinladung, die nach der guten Zusammenarbeit beim Lutherprojekt an der Auferstehungskirche ausgesprochen wurde, lösten rund dreißig Gemeindeglieder ein und zeigten sich höchst beeindruckt von dem schönen Ambiente und der funktionalen Ausstattung der Mensa, die Lehrern und Schülern der Ganztagsschule zur Verfügung steht. Konrektor Horst Bittner begrüßte die Gäste und erklärte die Arbeitsweise der Schülerfirma „future point“, die die Bewirtung der Gäste übernahm. Die Mädchen der Arbeitsgruppe unter Leitung von Fachoberlehrerin Margareta Eckl sind verantwortlich für Einkauf, Herstellung und Verkauf von kleinen Mahlzeiten, Getränken und Leckereien, die die Küche der Mensa ergänzen. Die Gäste fühlten sich wohl und genossen Leberkäse, Kaffee und Kuchen. Pfarrer Dr. Harald Knobloch bedankte sich im Namen aller und sprach seinen Dank aus für die gute Zusammenarbeit der DESO mit der Kirchengemeinde bei der Lutheraktion. Er erinnerte vor allem an die gelungene Bilderausstellung der Schüler mit dem Thema „Kirchenfenster“.